Coaching-Tool Entscheidungen treffen

Stuttgart oder München, Neuer Job oder Weltreise, weiter studieren oder selbstständig machen? Jetzt heißt es: Entscheidungen treffen. Entscheidungen sind oft der Anlass für ein Coaching – und können den Coach ganz schön unter Druck setzen. Denn nicht selten erwartet der Coachee vom Coach, dass am Ende eines Coachings eine Entscheidung für das eine oder für das andere steht. Und natürlich soll es auch die richtige Entscheidung sein.

Das Coaching-Tool Tetralemma hilft, mit Entscheidungen umzugehen. Es setzt eine systemische Strukturaufstellung ein, um Entscheidungen zwischen zwei Alternativen zu erleichtern. Die hier vorgestellte Adaption eignet sich auch hervorragend für das Einzel-Coaching.Das Tetralemma bietet sich an, wenn der Coachee sich nicht zwischen zwei Alternativen entscheiden kann. Insbesondere, wenn bereits beide Möglichkeiten ausführlich durchdacht und abgewogen wurden, kann das Tetralemma neue und überraschende Impulse geben. Dabei wird der Coachee gezielt angeregt, die Gefühlsebene (Bauchgehirn) und die mit den beiden Alternativen verknüpften Körpergefühle in die Entscheidungen mit einzubeziehen.

Der folgende Inhalt ist nur für Premium-Mitglieder zugänglich. Bitte melden Sie sich an, um ihn anzusehen.

Articles You Might Like

Share This Article

More Stories