ich.planer 2013 | Notizbuch und Kalender

Der ich.planer ist ein Kalender, der auf der Methode Getting Things Done von David Allen basiert, und diese in einem einfach zu nutzenden Notizbuch um. Der ich.planer unterstützt sie, sich selbst zu organisieren. Im ich.planer finden sie auf der rechten Seite einen Kalender – pro Seite ist eine Woche abgebildet. Hier können sie wie gewohnt Termine notieren. Auf der linken Seite haben sie die Möglichkeit, Aufgaben festzulegen, die sie erledigen möchten. Wenn eine Aufgabe erledigt ist, können sie einen Hacken vor die Aufgabe setzen.

Dabei gibt es für jede Woche eine Aufgabenliste. Am besten verwenden sie zwei Methoden, um ihre Aufgabenliste zu pflegen:

  • Immer wenn ihnen etwas einfällt, was in einer bestimmten Woche zu erledigen ist, schreiben sie es direkt auf die Aufgabenliste der entsprechenden Woche. Der Vorteil: Sie haben den Kopf frei und müssen nicht immer an die anstehende Aufgabe denken. Sie haben die Aufgabe ja notiert.
  • Nehmen sie sich einen festen Zeitpunkt in jeder Woche, zum Beispiel Montagvormittag, um ihre Aufgabenliste zu aktualisieren. Schreiben sie dann alle Aufgaben, die aus der vergangenen Woche noch offen sind auf die Aufgabenliste der neuen Woche und überlegen sie, was sonst noch in dieser Woche zu erledigen ist.

Wichtig: Machen sie einen Hacken vor die Aufgabe, wenn sie erledigt ist oder in die nächste Woche verschoben ist.

Weitere Infos finden zum ich.planer 13 finden sie auf unserer Produktseite. Sie können den ich.planer 13 zum Preis von 18,95 (inkl. Versandkosten) in unserem Onlineshop bestellen, oder in jeder Buchhandlung, online oder vor Ort.

Prof. Dr. Johannes Moskaliuk

Johannes Moskaliuk ist promovierter Diplom-Psychologe und Geschäftsführer der ich.raum GmbH. Er arbeitet als Wissenschaftler am Leibniz-Institut für Wissensmedien in Tübingen und hat eine Professur für Psychology and Management an der International School of Management in Frankfurt und Stuttgart. Johannes Moskaliuk hat das Konzept des ich.raum Coaching entwickelt, dass Theorien und Methoden aus unterschiedlichen Coaching-Traditionen verbindet.